Mein erster JGA im Atelier…

… der noch vor der Corona-Krise stattfinden durfte. Es war der 13. März, als im Kindergarten der ShutDown bekannt gegeben wurde… ein Tag bevor mein erster Junggeselinnenabschied im Atelier stattfinden sollte. Ich hab es den Mädels überlassen, ob sie trotzdem kommen möchten. Ich würde anwesend sein, weil auch alles schon vorbereitet war. Sie haben sofort zugestimmt und ich durfte dann am Samstag die 8 Mädels Willkommen heißen :))) Für Essen und Trinken war komplett gesorgt. Ich hatte folgendes für diesen Nachmittag überlegt: Wir machen für die Braut ein kleines Erinnerungs-Album an diesen Tag. Die Braut hab ich dann mit jedem ihrer Lieblingsmenschen fotografiert und gleich ausgeduckt. Und die Freundinnen durften sich dafür ein passendes Layout mit Text selbst ausdenken und werkeln. Die Braut hatte die Aufgabe das Cover des Albums zu gestalten und eine Seite mit der Gruppenaufnahme. Die Trauzeugin und ich hatten vorab entschieden, welche Farben und Materialien der Braut gefallen könnten. Passend dazu habe ich dann auf den Tischen alles verteilt. Auch Stempelsets zum Thema Freundschaft und Liebe lagen bereit… aber zum Schluß waren die Mädels dann doch sehr zielstrebig und kannten sich dann sofort aus, wo es sonst noch passende Materialien oder Stempelsets zu ihrem Layout zu holen gab :))) Es war soooo schön und ein letztes mal vor dem ShutDown war im Atelier soooo viel los an Kreativität und Freude!!! Daran hatte ich noch lange gedacht und gezehrt… denn am 16. März wurde mir dann auch bewusst, dass ich mein Atelier schließen muss :(((( Aber heute, am 3. August 2020, plane ich voller Vorfreude neue Workshops und hoffe, sie auch machen zu können zum Thema Weihnachten. Aber nun möchte ich euch die Bilder vom JGA zeigen :))) Vielen Dank liebe Vici (Trauzeugin und Schwester der Braut), dass du mir so viel Vertrauen entgegen gebracht hast und ich eure Bilder und Werke auch zeigen darf. Es war ein wundervoller Nachmittag mit euch!!!!

Kommentare
Kommentar schreiben